Radio wird digital

Ergänzung zu www.radio-wird-digital.eu mit Schlagzeilen und Artikeln anderer Anbieter

Radio wird digital

+++Wie bereits im “Funkgezwitscher” berichtet, hat der SWR offenbar den Standort Bad Marienberg in Rheinland-Pfalz aufgeschaltet. Neben den SWR Programmen ist auch das private bigFM nun rund um den neuen Sender auf DAB+ zu hören+++

Welche Vorteile bietet Digitalradio? Wie steht es um den Empfang von DAB+ im Auto? Werden Verkehrsmeldungen über DAB+ ausgestrahlt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Digitalradio wie auch zum Verkehrsservice im Radio erhalten Messebesucherinnen und -besucher vom 20. bis 24.
Sylke Will / Digitalradio

Wie geht es weiter beim 2. Bundesmux?

Die Medienanstalten haben sich einen engen Zeitplan gestrickt. Sie wollen, dass der zweite bundesweite Digitalradio-Multiplex (Bundesmux) so schnell wie möglich auf Sendung gehen kann. Bis Ende Februar hatten mögliche Interessenten Zeit sich an der Ausschreibung zu beteiligen, insgesamt sind vier Bewerbungen eingegangen.

Mit der Ausschreibung des zweiten Digitalradio-Bundesmuxxes kommt DAB Plus in Deutschland weiter in Bewegung. Wann eine Entscheidung über den Betreiber gefällt wird, warum es keinen dritten Multiplex geben wird und wo Unterstützung wünschenswert wäre, erklärt Martin Deitenbeck, Geschäftsführer der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM) im Gespräch mit DIGITAL FERNSEHEN.

Radio Teddy in Baden-Württemberg auf Sendung

Wer jetzt den Suchlauf in seinem Digitalradio startet, der wird in vielen Regionen in Baden-Württemberg seit Freitag auf Radio TEDDY stoßen. Dahinter verbirgt sich das erste Radioprogramm nur für Kinder und Familien, das jetzt auch im Südwesten zu empfangen ist.

Radio TEDDY sendet im Digitalradio DAB+ 24 Stunden Kindernachrichten, Hörspiele, interaktive Shows und einen Musikmix aus Chart-Hits und Kinderliedern. Vorstand und Medienrat der Landesanstalt für Kommunikation hatten im vergangen Jahr in einer Auswahlentscheidung Radio TEDDY den Zuschlag für die freie DAB-Frequenz gegeben. Der Sender mit Sitz in Potsdam ist von Mannheim bis Freiburg und von Karlsruhe über Heilbronn und Stuttgart bis nach Ulm digital zu empfangen.

„Mit Radio TEDDY wird das digitale Radioangebot in Baden-Württemberg noch vielfältiger und attraktiver“, so LFK-Präsident Thomas Langheinrich zum Sendestart. Neben vielen bundesweiten Sendern und den Programmen des Südwestrundfunks sind jetzt mit dem neuen Kinderradio weitere

14 private Angebote on Air. Die LFK hat darüber hinaus zwei zusätzliche Programmplätze ausgeschrieben, so dass sich im Jahr 2017 die digitale Radioauswahl in Baden-Württemberg nochmals vergrößern wird.

Quelle: Pressemitteilung der LFK

Heute (3.2.) beginnt das digitale Radiozeitalter auch in Bremerhaven. Alle vier Programme von Radio Bremen (Bremen Eins, Bremen Vier, Bremen NEXT und Nordwestradio) sind ab jetzt auch in Bremerhaven und umzu über die neue Verbreitungstechnik DAB+ zu empfangen. Außer den Radio Bremen-Programmen werden in Bremerhaven auch das WDR-Programm Cosmo, für das Radio Bremen zuliefert, das WDR-Kinderradio KiRaKa und NDR-Info digital ausgestrahlt.
Das Gremium der Thüringer Landesmedienanstalt, TLM, tauschte sich in ihrer Versammlung am 24. Januar 2017 mit dem Thüringer KEF-Mitglied Ulrich Horn über die Entwicklung des Rundfunkbeitrages sowie aktuelle Themen und Aufgabenfelder der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) aus.
Heute wird es in einem Teil von Norwegen endgültig still im UKW-Band. Die meisten Radiosender wechseln dort zu DAB+. Man braucht zwar ein neues Radiogerät, aber es funktioniert genau gleich: es wird von einem hohen Turm ausgestrahlt und über Antenne empfangen. Aber warum diese Mühe, warum streamen sie nicht einfach?
Erfurt - Thüringen sei eines der Länder in Deutschland, in denen die Hörfunksender noch sehr zurückhaltend damit umgingen, sagte der Direktor der Einrichtung, Jochen Fasco. "Das kann sich zu einem Problem entwickeln." Nach seinen Angaben nutzen die drei privaten Radiosender, die ihr Programm landesweit ausstrahlen, noch Ultrakurzwelle (UKW).
HCS-Content GmbH / inSüdthüringen.de
Norwegen schaltet als erstes Land die UKW-Sendernetze ab. Ein interessanter Testballon für den Rest Europas: Kaufen sich die Einwohner neue Hardware, oder ist der Abschied von der Ultrakurzwelle ein kompletter Abschied vom Medium Radio? Screenshot einer Imagekampagne des norwegischen Rundfunks NRK. Aus und vorbei: Als erstes Land weltweit schaltet Norwegen die analogen UKW-Sendernetze zugunsten des terrestrischen Digitalradios DAB+ ab.
Pünktlich zum Jahreswechsel 2017 nahm das nichtkommerzielle Lokalradio (NKL) für Wiesbaden, Mainz und Umgebung „Radio RheinWelle 92,5 MHz" erstmalig seinen Sendeplatz im DR-Hessen-Ensemble ein. Es löste damit das ebenfalls nicht kommerzielle Radio Rüsselsheim ab. Radio RheinWelle 92,5 MHz wird bis zum 31.03.2017 über DAB+ zu empfangen sein.
Bereits im März 2016 hat der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) den Weg für einen eigenen Digitalradio-Multiplex in Leipzig freigemacht. Man wolle „eine kostengünstige digitale Hörfunkversorgung mit privaten Radioprogrammen im Stadtgebiet von Leipzig ermöglichen", hieß es. Geplant ist ein zunächst einjähriger Testbetrieb nach § 26 Abs.

Radio “Nice” in Berlin aufgeschaltet

In der Weihnachtswoche vor dem 24.12. bekamen die Berliner und Brandenburger mit der Aufschaltung des Programmes “nice” Zuwachs im Ensemble auf Kanal 7B. In den Wochen davor verabschiedeten sich BH Eins und Radio Panjab. “Nice” strahlte bereits sein Musikprogramm über das Internet und DVB-T aus. Das Besondere an “Nice”: Begleitend zum Programm werden interessante Bilder zu Nachrichten, Veranstaltungshinweisen, Lifestylemeldungen übertragen. Damit könnte “nice” auch den Zusatzdienst “Slideshow” attraktiver gestalten