The Automated K

Artikel und Piqs

Mehr auf kalemm.com
Kickertische, Gamekonsolen und Konferenzräume, die an Kaffeehäuser erinnern - Firmen investieren Millionen, um ein Ambiente zu schaffen, das signaliert: Hier macht Arbeiten wirklich Spaß. All das mag nett sein und die Laune heben. Entscheidend für die Zufriedenheit der Mitarbeiter sind aber ganz andere Dinge, wie der britische Psychologe und Arbeitsmarktforscher Prof.
Karsten Lemm / www.piqd.de
Der Star war ein Roboter in Frauengestalt: Sophia beeindruckte beim UN-Kongress „AI for Good" selbst Fachleute für Künstliche Intelligenz. Gemeinsam diskutierten die rund 500 Teilnehmer, wie KI zum Wohle der Menschheit genutzt werden könnte. Aus Genf berichtet Karsten Lemm Geht alles gut, müssen wir künftig nicht mehr Auto fahren, werden gesünder leben, können mehr Freizeit genießen - dank Algorithmen, die täglich schlauer werden.
Mit 26 Jahren ist John Collison der jüngste Milliardär auf der Forbes-Liste der Superreichen. Seine Firma Stripe hilft Startups, Zahlungen abzuwickeln und schneller zu wachsen. Unsexy? Von wegen. Im Gespräch mit WIRED erklärt Collison, was er und sein Bruder Patrick als nächstes vorhaben.
Über Jahrzehnte genossen Büromenschen einen Luxus, um den Fabrikarbeiter sie nur beneiden konnten: eine breite Palette von Aufgaben und relative Selbstständigkeit bei der Umsetzung. Statt jeden Schritt vorzuschreiben, überließen es die Unternehmen ihren Angestellten, selbst den besten Weg zur Lösung zu finden.Nun erobert eine neue Mentalität viele Büros: Unter Schlagworten wie „Lean Office" und „Agile Management" machen sich Firmen daran, Arbeitsabläufe von Grund auf neu zu gestalten.
Karsten Lemm / www.piqd.de
Am 1. April feiert Apple seinen 40. Geburtstag, und dass es etwas zu feiern gibt, liegt nur an einem Mann: dem 2011 verstorbenen Mitgründer Steve Jobs. Drei seiner Entscheidungen retteten der Firma nicht nur das Leben, sondern machten Apple zum wertvollsten Unternehmen der Welt, von dessen Erfolg heute alle lernen können.
Sebastian Thrun hat Autos das Selbstfahren beigebracht und Googles Zukunftslabor geleitet. Nun will der Gründer der Online-Uni Udacity uns dafür begeistern, immer weiter zu lernen - damit wir morgen noch Jobs finden. Immer wieder neu. Dieser Artikel erschien zuerst in der gedruckten Ausgabe des WIRED Magazins im Oktober 2016.
Immer Einsen und Nullen, muss das wirklich sein? Beim Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung in Berlin rangen Politiker und Unternehmer mit der unvermeidlichen Einsicht: Die Digitalwelt bringt Veränderung, Verunsicherung und Fragezeichen. Während die einen mit dem Wandel hadern, bauen die anderen neue Firmen - und zeigen: Auch Deutschland kann vorn mit dabei sein.
Wir schreiben hier viel über Roboter, künstliche Intelligenz und neue Arbeitsformen im Zeitalter der Digitalisierung - doch all das setzt stabile Rahmenbedingungen voraus: Wenn die Welt ins Chaos stürzt, weil Nationalismus und Populismus die Oberhand gewinnen, werden sich alle Visionen vom Wohlstand durch schlaue Automatisierung als leere Versprechen erweisen.Dieser Aufsatz
Karsten Lemm / www.piqd.de
Wenn die Uhr zum Schrittzähler wird: Withings-Gründer Cédric Hutchings integriert Fitness-Tracker, smarte Waagen und Schlafsensoren in unseren Alltag. Können wir so gesünder leben? UPDATE 29.04.16: Nokia übernimmt das französische Unternehmen Withings. Das 2008 gegründete Startup, zu dessen jüngsten Ideen ein smartes Fieberthermometer gehört, wird dabei mit 170 Millionen Euro bewertet.